Ziele

Seit 1980 wird hauptsächlich für den Winter mit den Freizeiten für viele Altersgruppen ein herausragendes Programm angeboten.

Mit verschiedenen Trainingsmöglichkeiten, wie z.B.

  • dem Lauftreff im Sommer
  • der Skigymnastik im Winter
  • und Winterwalking

können Sie sich das ganze Jahr in der Gruppe fit halten.

Sobald der erste Schnee gefallen ist, geht es auf die Piste. Saisonopening, Kinderskikurstage oder Vereins-/Stadtmeisterschaften gehören zu den festen Winterevents.

Die Abteilung bietet ein buntes Programm, und das nicht nur im Winter. Auch über den Sommer trifft man sich mit anderen kleinen und großen Mitgliedern und hat zusammen Spaß, etwa beim Sommerfest, Fahrradausflügen oder dem traditionellen Skibasar.

Die Mitglieder der Skiabteilung freuen sich immer über neue Gesichter.

Struktur

Die Abteilung hat einen Bereich Winter, einen Bereich Sommer und die für Freizeiten und Skitouren zuständige DSV Skischule. Dafür gibt es jeweils ein Führungsgremium, das die Planung und Durchführung mit den Organisatoren abstimmt.

Leitung

Geleitet wird die Abteilung über den Großen Ausschuß, der alle Mitgestaltenden umfasst, einen Kleinen Ausschuß, der alle Bereichsleiter und die Abteilungsleitung umfasst und das Leitungsgremium der DSV Skischule.

Historie

Skisportliche Aktivitäten innerhalb des TSV RSK in den 70er Jahren, die erste Jugendskifreizeit im Januar 1980 in Auffach/Tirol und der erste Skibasar in der Sporthalle Sulzgries im November 1979 gelten als die Wurzeln der Skiabteilung. Die Gründungsversammlung fand dann im November 1980 statt. Mitglieder des damaligen Gründungsausschusses waren Jörg und Dieter Stadelmaier, Dieter und Helmut Tauchmann, Inge und Gerhard Sohn, Gerd König, Wilfried Mahlmann, Eberhard Schneider und Martin Schlesinger. Erster Abteilungsleiter war Helmut Tauchmann, sein Stellvertreter Wilfried Mahlmann. 

Die Abteilung nahm in den folgenden Jahren eine außerordentlich rasante Entwicklung, sowohl bei den Mitgliederzahlen als auch bei deren Aktivitäten. So wuchs die Mitgliederzahl im Jubiläumsjahr 2005 auf rund 380 Personen an. 

Fester Bestandteil der Abteilungsstruktur war von Beginn an das Ski-Team, bestehend aus Skilehrern und Übungsleitern, die Freizeiten auf hohem Niveau erst ermöglichten. Durch die verschiedenen Qualifikationen, die durch Lehrgänge und Seminare ständig weiterentwickelt und aktualisiert wurden,  entstand hieraus in der Saison 1999/2000 die DSV-Skischule. Im Jahre 2003 erfolgte dann die Umbenennung in das SchneeSport Team. 

Die von den jeweiligen Mitgliedern des SchneeSport Teams organisierten und durchgeführten Kinder- und Jugendfreizeiten haben teilweise Geschichte erlangt. Hier sind insbesondere die Freizeiten in Auffach,  Wildschönau, Tirol und Wagrain, Salzburger Land zu erwähnen. In den 90er Jahren wurden Freizeiten für „Junge Leute“ nach Val d’isere, Tignes, Les Arcs und Alpe d’Huez ins Programm aufgenommen. Ebenso seit Mitte der 90er Jahre werden für Tourengeher mehrtätige Touren in verschiedenen Alpengebieten unternommen. Mit neuen Events wie dem Lady’s Day bzw. dem Men Drive wurde das Winterprogramm erweitert und diese sind ein voller Erfolg. 

Um die Kosten für die Ausrüstung erschwinglich zu halten und Geld für die ersten Skiausfahrten zu sammeln, wurden der erste Skibasar in 1979 veranstaltet, über die Jahre ausgebaut und ist heute zu einem der größten Skibasare in der Region geworden. Im Jahr 2004 konnte im Rahmen eines Festabends im WLZ-Markt das 25. Skibasar-Jubiläum gefeiert werden. 

Die von Anfang an von Werner Emele geleitete Skigymnastik litt in den frühen 80er Jahren unter der räumlichen Enge der alten Sulzgrieser Turnhalle. Ab 1984 konnte die Skigymnastik dann in der großen Sporthalle Sulzgries durchgeführt werden. Auch in diesem Bereich ist eine ständige Weiterentwicklung der Übungsinhalte selbstverständlich. Von April bis Oktober wird rund um die Katharinenlinde Waldlauf mit Gymnastik in den verschiedenen Leistungsgruppen betrieben. Zum Jogging kam in den 90er Jahren Walking mit Dieter Tauchmann hinzu. Zwischenzeitlich wurde daraus Nordic Walking, das von Veronika Ströbele mit großer Begeisterung geleitet wird. Werner Emele  übergab nach über 20 Jahren Tätigkeit als Übungsleiter den Stab an Sabine Müller und Rolf Stäbler, die die Skigymnastik heute leiten.

1988 übernahmen Richard Negele und sein Stellvertreter Eberhard Schneider die Abteilungsleitung. In diese Zeit fällt auch die Bildung einer Skirenngruppe, die Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit gab, sich an Skirennen zu beteiligen. Im Jahr 2000 wurde zusammen mit den anderen Esslingen Skivereinen eine gemeinsame Renngruppe gebildet die heute unter dem Namen Race Tigers an den Start geht. In diesem Jahr erfolgte auch die Reaktivierung der Esslinger Stadtmeisterschaften. Dank maßgeblicher Mithilfe von Jürgen Beutler und Bruno Rager erhielt diese Veranstaltung wieder einem festen Platz im Esslinger Sportkalender. Jährlich steigende Teilnehmerzahlen und viel Prominenz am Start dokumentieren den heutigen Stellenwert dieser Veranstaltung.  

Von Beginn an waren auch die geselligen Veranstaltungen fester Bestandteil im Jahresprogramm der Skiabteilung. Bei Saisoneröffnungen und Saisonabschlüssen, anfangs in der Gaststätte Katharinenlinde, später im Clubhaus wurden neben Ehrungen der Vereinsmeister,  auch Dias und Filme der Skifreizeiten präsentiert. Das jährliche Sommerfest wuchs von kleineren Anfängen in Privatgärten und in den Raunswiesen bis zum Festzelt auf dem Sportplatzgelände. Seit einigen Jahren wird das Sommerfest um coole Drinks aus der Schneebar sowie um fetzige Musik durch unseren DJ Tommy bereichert.

Von 1995 bis 1999 lag die Abteilungsleitung in den Händen von Roland Karpentier und seiner Stellverterterin Gisela Schäffer. Diesen beiden folgte die heutige Abteilungsleitung mit Klaus Karl und seinem Stellvertreter Bruno Rager nach. Unterstützt wurden die beiden durch den Finanzchef Thomas Erdle, den Schriftführer Martin Schlesinger und den DSV-Skischulleiter Gerd König.

 

BEITRÄGE

Saisonabschluss 13.04.

Herzliche Einladung an alle Mitgliederzu unserem Saisonabschluss 2018/2019 um 19:00 Uhr in der Vereinsgaststätte. Es erwartet uns ein geselliger Abend mit Freunden und Bilder und Berichte vom Winter sowie eine kurze Einstimmung auf den kommenden Sommer.

Winterprogramm 2018 / 2019

mit unseren Ausfahrten und Freizeiten möchten wir Euch den Schneesport nahe bringen.

ANMELDUNG

KONTAKT

Impressum
Tel: 0711/ 370 02 40
Fax: 0711/ 937 25 70
e-mail: mail@rsk-sport.de

FOLGE UNS